Köpfe. Ideen. Team.

lapalach_wir

 

Drei junge Köpfe voller Ideen haben sich zusammengeschlossen und bilden das Fundament von Lapala!
In unseren Augen klafft auf dem Markt für individuelle Software Tools eine grosse Lücke zwischen den Anliegen der Kunden und dem Verständnis der Programmierer. Und genau da liegen die Stärken von Lapala, wir verbinden brillante Programmierkenntnisse mit einem scharfen Blick für Prozesse in Unternehmen und einer betriebswirtschaftlich geprägten Herangehensweise an Aufgaben. Drei, die die Zügel in den Händen halten und die Richtung vorgeben und ein grosses Netzwerk, das bei Bedarf Spezialisten aus den verschiedensten Bereichen der IT als Unterstützung hervorbringt.

Die beiden Informatiker, Lukas Fehr (Mitte) und Thomas Gerig (rechts) haben sich in den Studienjahren an der Universität Basel kennengelernt und schnell gemerkt, dass es sowohl auf fachlicher, wie auch auf persönlicher Ebene ein sehr unkompliziertes und produktives Miteinander gibt. Lukas hat seinen Master in Computer Science abgeschlossen, bei verschiedenen Arbeitgebern während den Studienjahren Erfahrung gesammelt und engagiert sich sehr aktiv im Bereich Jugend- und Behindertenfussball. Thomas ist nach dem Master der Uni treu geblieben, er schreibt und programmiert momentan seine Doktorarbeit im Bereich der medizinischen Bildanalyse an der Universität Basel. Auch er war während der Studienzeit für verschiedene Arbeitgeber tätig, unter anderem für den IT-Riesen IBM.
Dominik Fehr (links) bringt das betriebswirtschaftliche Fundament aus dem Bachelor an der Universität St.Gallen mit und schreibt momentan noch die abschliessende Arbeit zum Master MSC (Marketing, Services & Communications). Er hat unter anderem bei einer Marketingagentur, im Produktmanagement von Coop und im Marketing eines Rechtsberatungsunternehmens viele Erfahrungen sammeln können und engagiert sich nebenbei stark für verschiedene Vereine.

Wir drei sind überzeugt von unseren Ideen und unseren Fähigkeiten und freuen uns auf eine spannende Zeit mit Lapala! Und natürlich vergessen wir auch nicht, all denen zu danken, die ebenfalls an uns glauben und Lapala kräftig mit nach vorne schieben – MERCI!